Spanisch lernen in Barcelona

Sprachschule in Barcelona - Sprachferien

Um in Barcelona Spanisch zu lernen, sollten sie sich als erstes verschiedene Sprachschulen in Barcelona ansehen, die Leistung und Kosten vergleichen.  Auch sollte man fragen, ob es kleinere Studiengruppen sind oder ob es ein Sprachkurs für 30 Personen ist, was eher nicht zu empfehlen wäre. Sie können zum Beispiel einen Urlaub in Spanien mit Sprachferien in Barcelona verknüpfen.

Meistens wohnt man in einer Wohngemeinschaft, die die Schule bereitstellt. Sie könne sich aber auch bei einer Gastfamilie unterbringen, denn hier lernen sie gleich etwas von der Lebensart in Barcelona und werden gleich mit der Spanischen Sprache konfrontiert.

Der Spanischunterricht sollte natürlich von Muttersprachler unterrichtet werden. Das sollte man vor einem Vertragsabschluss mit der Sprachschule unbedingt klären.

Schüleraustausch in Barcelona - Gastfamilie

Oft bieten diverse Gymnasien einen Schülersaustausch an. Ein Schüler in Deutschland wohnt dann bei der Gastfamilie in Barcelona, danach kommt das Gastkind aus Barcelona nach Deutschland und wohnt hier bei der Gastfamilie.

Man kann sich aber eine Gastfamilie in jedem Alter suchen. Auch Sprachinteressierte im Alter über 30 können sich bei einer Gastfamilie bewerben, etwas auf die Kinder aufpassen und dazu die Sprache lernen.

Eine Gastfamilie ist ideal um schnell Spanisch zu lernen und die Sprache im Alltag zu erlernen. Sie sollten jedoch schon einen Grundkurs in Spanisch hinter sich haben, sonst werden sie evtl. auf Sprachprobleme stoßen.

Au Pair 

Du bist mit der Schule fertig, weißt nicht was du danach tun willst? Wie wäre es mit einem halben oder ganzen Jahr als Au Pair in Barcelona ?  Ferien, Sonne, Wärme mit ein wenig Kinderhüten und Haushalt kombinieren ist eine tolle Sache und dazu wird die gelernte Sprache noch vertieft.